September 10, 2013

Nur eine Stunde – kurz vor der Ziellinie

September 1, 2013
von

1

Endlich – nach überlanger Zeit – ist unsere Anthologie „Nur eine Stunde“ bereit für die Druckerpresse. Lektorat, Satz, Layout und Covergestaltung sind abgeschlossen. Wenn jetzt nicht noch einer der Autoren sein Veto einlegt, kann das Buch erscheinen. Es wird ab Dienstag im VLB stehen, und ab übernächster Woche bestellbar sein. Advertisements

Reise zu den Stuttgarter Kickers

August 17, 2013
von

0

Was ist denn jetzt los? Mexx räumt Charlies Schrank aus. „Mexx, lass das? Wenn Charlie sieht, dass Du seine Klamotten ruinierst, gibt es mächtig Ärger!“ Jetzt versucht er, sich in einen blauen Stoffetzen einzuwickeln. Was ist nur mit dem los? „Mexx, was soll das?“ „Ich will nach Stuttgart zum Fußball!“ „Was??? Was macht ein anständiger […]

Lesungen

August 3, 2013
von

0

„Ok, Renate. Hab ich notiert: tägliche Lesungen vom 6. bis 16.12.2013 auf den Werner Weihnachtsmarkt. Du liest aus den Wernekrimis und stellst Band 6 vor. Tschüß denn.“ Und wieder hat Charlie diesen Sabbelkasten, den Zweibeine als Telefon bezeichnen, in der Hand. „Birgit, wann liest Du aus Hexenerbschaft? 25. August im Rahmen der Eiderstedter Kultursaison. Fein, […]

Posted in: Der Verlag, Verlagskater

La Paloma – eine ganz besondere Muse

Juli 25, 2013
von

0

Charlie ist heut echt nicht zu gebrauchen. Sein Kumpel Adam Aarendt ist da. Die beiden hocken mal wieder über diesen seltsamen Fetzen in grün und blau, daneben Bilder von seltsamen großen Holzgegenständen, die auf dem Wasser schwimmen. Streber Jack sitzt daneben und versucht ein intelligentes Gesicht zu machen. Der olle Besserwisser tut mal wieder so, […]

Schatten rufen

Juli 11, 2013
von

0

„Xxem… Xxem!“ Was soll das? Mexx sitzt mit dem Rücken zum Fenster, schaut seinen Schatten an und murmelt vor sich hin. „Kleiner, was machste da? Erfindest Du eine neue Sprache?“ „Xxem… Stör mich nicht, Klugscheißer. Ich rufe meinen Schatten.“ „Hää? Der ist doch da. Du starrst ihn doch die ganze Zeit an. Oder biste blind?“ […]

Komische Gedichte

Juli 8, 2013
von

0

Endlich Sonne! Ich genieße meinen Platz auf der Fensterbank, die Sonne scheint mir auf den Pelz. Wenn der blöde Jack doch nur nicht ständig wirres Zeug vor sich hinmurmeln würde… „Hex, hex, hex, weg ist Mexx. Er fliegt jetzt auf den Kleiderschrank Und ich genieß die Fensterbank“ „Eh Dicker, halt die Klappe, ich will pennen.“ […]